×
Deeken-Henke Projekte Karriere News Kontakt
Deeken-Henke
Profil

Deeken-Henke Architekten wurde 2004 gegründet
und hat ihren Sitz in Esens.

Melanie Deeken-Henke - Dipl.-Ing. Innenarchitektur (FH)

*1976 Sögel, Emsland
1992-1994 Fachoberschule Gestaltung
1994-1996 Ausbildung zum Tischler
1997 Praktische Erfahrung als Tischlergeselle
1997-2001 Diplom Innenarchitektur in Hildesheim
2001-2003 Mitarbeit bei Partner-Ship-Design in Hamburg
Vorbereitende Selbständigkeit und Gründung
2004-2005 Deeken Interior Design GmbH & Co.KG
2009 Umbennung der Fima in Deeken Interior Design e.Kfr.
2012-2018 DID Architekten und Innenarchitekten
seit 2019 Deeken-Henke Architektur

Dipl.-Ing. Innenarchitekt (FH) Melanie Deeken-Henke ist seit 2005 selbständig. Während ihres Studiums an der Fachhochschule in Hildesheim machte sie ein Auslands-Praktika in Los Angeles bei Pizzulli architects und Steven Ehrlich architects.
Nach ihrem Diplom im Jahr 2001 arbeitete sie drei Jahre in Hamburg bei Partner-Ship-Design. Dort arbeitete sie in Teams, sowie selbständig an verschiedenen Bereichen auf dem Clubschiff AIDA und diversen Kreuzfahrtschiffen in der Entwicklung der Raumstrukturen, Erlebnisbereiche und Themen.
Der Grundstein des „state of the art Design“, der Großprojekte, der Vielseitigkeit, der Internationalität, dem Mut, der Unverwechselbarkeiten im Design und Ausdruck, dem Management der Herausforderungen wurde dort gelegt.
2005 war die Gründung des eigenen Innenarchitekturbüros zwingende Konsequenz.
Seit 2013 bietet das Büro neben der unverwechselbaren Innenarchitektur auch identitätsstiftende Architektur an.

Wilfried Henke - Dipl.Ing. (FH) M.Arch. Architekt AkNds

*1968 Wittingen
1981-1988 Technisches Gymnasium, Celle
1990-1993 Studium Elektrotechnik, Hannover
1993-1997 Diplom Architektur in Hildesheim
1997-1998 Masterstudiengang SCIARC Los Angeles
Master of Architecture (M.Arch.)
1999-2000 Gruber+Kleine-Kraneburg, Architekten, Frankfurt
2000-2002 Butz+Wittenberg, Architekten, Hannover
2002-2004 Bahlo Koenke Stoßberg + Partner, Architekten, Hannover
2004-2011 Reuter Innenausbau GmbH, Esens
2012-2018 DID Architekten und Innenarchitekten
seit 2019 Deeken-Henke Architekten

Dipl.-Ing. (FH) Architekt Wilfried Henke ist seit 2012 selbständig. Der Weg führte über die Architekten Gruber+Kleine-Kraneburg in Frankfurt mit Projekten wie dem Bundespräsidialamt, Berlin und dem IG Metall Hochhaus, Frankfurt, über das Architekturbüro Butz+Wittenberg in Hannover mit Projekten wie der Therme Samoa in Warnemünde und den ECE-Centern in Magdeburg und Plauen und dann zu den Architekten Bahlo Koenke Stoßberg + Partner in Hannover mit Projekten wie der AOK Hildesheim und Braunschweig, so wie der Bezirksregierung in Münster.
Dann wurde das Interesse für den Kreuzfahrtschiffbau und den Bau von Superyachten geweckt und es folgte eine intensive Zeit bei der Firma Reuter in Esens wo Ausbauten für die Clubschiffe AIDA und diverse Kreuzfahrtschiffe umgesetzt wurden. Auch der Superyachtbau war eine komplexe Erfahrung in Design und Projektmanagement.
2012 war die Gründung des Büros DID Architekten und Innenarchitekten zusammen mit Melanie Deeken-Henke die nächste Herausforderung, um unabhängig und frei Architektur und Innenarchitektur zu verbinden.

#WAS #WIE #WARUM

Deeken-Henke Architekten aus Esens, Ostfriesland, seit 15 selbständig tätig.

Wir inszenieren Ihre Unternehmenskultur durch
...unkonventionelle Architektur und Innenarchitektur.

Wir gestalten Ihre Markenkommunikation durch
...unsere Werkzeuge: Architektur & Innenarchitektur. Diese Kombination ermöglicht ganzheitliche Projekte aus einer Hand zu planen und umzusetzen. Innenarchitektur verändert Architektur als Ergänzung und Vollendung.

Das Gebäude schafft Innovation durch Kommunikation weil
...wir Orte schaffen, die Menschen anziehen, wie ein Magnet.

Wir schaffen Raum für Begegnung durch
...Transformation, Mut und Inspiration.

Wir zeigen durch das Gebäude die Kultur Ihres Unternehmens, weil
...Sie sollen die diejenigen am Markt sein, an die sich Ihre Kunden erinnern und begeistern lassen wollen.

Wir entwickeln Orte für innovatives Arbeiten durch
...unseren Expertenstatus.